Alte Neustadt in Magdeburg

Dienstag, 16. Juni 2015

Es gibt Stadtteile in Magdeburg, die sind noch nicht wirklich komplett durchsaniert. Einer dieser Stadtteile, wo sich irgendwie niemand richtig rantraut ist zumindest teilweise die Neustadt.

Auf dem Foto sehen wir den Triebwagen 413 samt Beiwagen am Gelände der ehemaligen Bördebrauerei in der Sieverstorstrasse vorbeifahren, das seit vielen Jahren leer steht. Ein Konzept dort eine Wohnanlage zu errichten, wurde bis jetzt nicht umgesetzt und so verhaart die Gegend weiterhin im Dornröschenschlaf.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Fotorahmen am Elberadweg in Magdeburg

Freitag, 17. Oktober 2014

Der Elberadweg ist ein Radwanderweg der entlang des gesamten Elbverlaufs von der Quelle zur Mündung führt. Den größten Teil in Deutschland befindet er sich in Sachsen-Anhalt. Hier wurden nun an veschiedenen Stellen kürzlich neue Fotorahmen aufgestellt, die zum Verweilen auffordern soll und dem (Rad-)Wanderer die Gelegenheit bieten einen besonders schönen Ausblick auf die Elbe und ihre Umgebung zu erlangen.

Auch Magdeburg, wesentlich von der Elbe geprägt, ist Standort eines dieser Rahmen. Wer hier durchblickt, sieht neben der Elbe auch die nach der Wende wieder aufgebaute Sternbrücke und im Hintergrund Magdeburgs Wahrzeichen: den Magdeburger Dom.

Wer also hier zu Fuß oder mit dem Fahrrad entlangkommt, kann hier für sich und seine Liebsten ein schönes Erinnerungsfoto machen und das ist dann sogar gleich eingerahmt. Unten rechts am Fotorahmen sieht man dann auch später noch, wo das Foto entstanden ist.

Durch die kräftigen Farben des Rahmens hebt sich selbiger auch bei diesem Wetter recht gut vom Hintergrund ab.

Die Aufstellung der Fotorahmen wurde durch den Ostdeutschen Sparkassenverband gefördert.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

ehemaliges Bauarbeiterhotel

Freitag, 20. Juni 2014

Lange war dieser Neubaublock in der Magdeburger Innenstadt ein Schandfleck. Endlich machte sich dann die zuständige Wohnungsbaugesellschaft dran den Block zu sanieren und so erstrahlt er seit einiger Zeit in neuem Glanz.

ehemaliges Bauarbeiterhotel

Zu DDR-Zeiten war das Gebäude mit dem Namen „Bauarbeiterhotel“ von den Magdeburger betitelt worden, da hier viele Bauarbeiter lebten, die die Neubauten errichteten. Desweiteren zählte auch der „Intershop“ zu den Mietern des Gebäudes, ein Geschäft, in dem nicht jeder einkaufen konnte.

Nun ist der lange Zeit verwahrloste Plattenbau ein echtes architektonisches Highlight geworden und passt gut in die sich positiv entwickelte Innenstadt.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Die Wasserspiele auf dem Domplatz

Dienstag, 23. April 2013

Seit dem 21.04.2013 ist Magdeburg um eine Attraktion reicher. Im Rahmen der Sanierung des Domplatzes wurde auch eine Licht-und Wasserinstallation auf dem Domplatz integriert. Hier können Besucher nun zwischen den Wasserspielen umherlaufen und das historische Ensemble von Domplatz, Dom und den umliegenden Häusern bewundern.

Wasserspiele Domplatz Magdeburg

Nach der Fertigstellung der Umgestaltung des Domplatzes wird der Domplatz von Bäumen die im barocken Stil (kugelige Kronen) umsäumt und auf dem Domplatz werden dann noch Bänke aufgestellt.

Die Zeit wo der Domplatz lediglich eine reine Betonwüste war ist nun also vorbei und er wird in Zukunft den Besuchern der Stadt und den Magdeburgern selbst neue Möglichkeiten zum Verweilen bieten.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Verwaltungsgebäude am Wallonerberg 2 und 3

Dienstag, 15. Januar 2013

Fährt man das Schleinufer entlang kommt man irgendwann an einem langgestreckten Gebäude dabei, hinter dem sich die Wallonerkirche emporhebt. Das mehrstöckige Backsteingebäude mit seiner teilweisen Putzfassade stammt aus dem Jahre 1900.

Es wurde als städtisches Armenhaus, später auch als Armen- und Arbeitsanstalt sowie als Obdachlosenasyl genutzt.

Verwaltungsgebäude

Gebaut ist das Gebäude zum Teil auf Resten der ehemaligen Stadtbefestigung, die in diesem Bereich die östliche Grenze Magdeburgs verkörperte.

Das Haus wird heute noch als Verwaltungsgebäude genutzt.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren