Die Wasserspiele auf dem Domplatz

Dienstag, 23. April 2013

Seit dem 21.04.2013 ist Magdeburg um eine Attraktion reicher. Im Rahmen der Sanierung des Domplatzes wurde auch eine Licht-und Wasserinstallation auf dem Domplatz integriert. Hier können Besucher nun zwischen den Wasserspielen umherlaufen und das historische Ensemble von Domplatz, Dom und den umliegenden Häusern bewundern.

Wasserspiele Domplatz Magdeburg

Nach der Fertigstellung der Umgestaltung des Domplatzes wird der Domplatz von Bäumen die im barocken Stil (kugelige Kronen) umsäumt und auf dem Domplatz werden dann noch Bänke aufgestellt.

Die Zeit wo der Domplatz lediglich eine reine Betonwüste war ist nun also vorbei und er wird in Zukunft den Besuchern der Stadt und den Magdeburgern selbst neue Möglichkeiten zum Verweilen bieten.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Verwaltungsgebäude am Wallonerberg 2 und 3

Dienstag, 15. Januar 2013

Fährt man das Schleinufer entlang kommt man irgendwann an einem langgestreckten Gebäude dabei, hinter dem sich die Wallonerkirche emporhebt. Das mehrstöckige Backsteingebäude mit seiner teilweisen Putzfassade stammt aus dem Jahre 1900.

Es wurde als städtisches Armenhaus, später auch als Armen- und Arbeitsanstalt sowie als Obdachlosenasyl genutzt.

Verwaltungsgebäude

Gebaut ist das Gebäude zum Teil auf Resten der ehemaligen Stadtbefestigung, die in diesem Bereich die östliche Grenze Magdeburgs verkörperte.

Das Haus wird heute noch als Verwaltungsgebäude genutzt.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Haus des Handwerks

Dienstag, 30. Oktober 2012

Das heutige “Haus des Handwerks” entstand zwischen 1898 und 1901 als Wohnhaus. Dieser Nutzung kam das Haus bis in den 30er Jahren nach. Danach erfolgte bis 1945 eine Nutzung durch die Nationalsozialisten. Später wurde das Haus durch die Handwerkskammer genutzt, wodurch es auch seinen Namen bekam.

Haus des Handwerks

Ab den 90er Jahren stand das Gebäude leer und verfiel zusehends. Eine Sanierung und Neunutzung durch einen Privatinvestor scheiterte. Seit 2009 wird das Gebäude nun durch die Handwerkskammer Magdeburg für über 9 Millionen Euro grundlegend saniert und erweitert und soll in Kürze wieder durch die Handwerkskammer Magdeburg als Verwaltungsgebäude genutzt werden.

Desweiteren soll das Gebäude durch Eingliederung einer gastronomischen Einrichtung im Obergeschoss auch für Feierlichkeiten genutzt werden können.

Mit der Sanierung des “Haus des Handwerks” verschwindet ein langjähriger Schandfleck aus dem Stadtzentrum.

Thema: Allgemein |  Ein Kommentar

Herbst in Magdeburg

Montag, 8. Oktober 2012

Langsam macht sich über Magdeburg der Herbst breit. Die Laubfärbung setzt ein und die ersten Bäume lassen ihre Blätter fallen.

Elbe in Magdeburg

Was für die Autofahrer erhöhte Vorsicht bedeutet, ist für den Fotografen eine der besten Gelegenheiten farbenfrohe Fotos zu machen. Magdeburg bietet dazu im Herbst zahllose Möglichkeiten. Sei es bei einem Spaziergang entlang der Elbe, durch den Stadtpark Rotehorn, entlang der Schrote nach Diesdorf oder bei einem Besuch des Elbauenparks. Für den Spaziergänger bieten diese Strecken (und viele andere mehr) die Möglichkeit sich vom Alltagsstress zu erholen und die Seele baumeln zulassen.

Schrote

Damit beweist Magdeburg auch, daß sie tatsächlich eine der grünsten Städte in Deutschland ist. Hier finden sich so gut wie allen Stadtteilen Möglichkeiten schnell ins Grüne zu gelangen und die Natur zu genießen. Auch die nahe Elbe trägt dazu mit bei.

Magdeburg ist zu jeder Jahreszeit schön und deshalb mögen die Magdeburger ihre Stadt so sehr.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren

Kraftwerk und hydraulische Zentralstation

Montag, 24. September 2012

Am Rande des ehemaligen Handelshafen befindet sich ein recht unscheinbar wirkendes Gebäude aus dem Jahre 1893. Es war früher dazu da wasserhydraulische Antriebsenergie zu erzeugen sowie Presswasser für den Antrieb sämtlicher Maschinen im Hafengebiet zu zu erzeugen und zu steuern.

Kraftwerk / Hydraulische Zentralstation

Der links zu sehende Gebäudeteil stellt den Wasserturm dar. Die technischen Anlagen waren in dem zweigeschossigen rechten Gebäudeteil untergebracht.

Thema: Allgemein |  Beitrag kommentieren