Otto-von-Guericke-Denkmal in Magdeburg

Samstag, 25. April 2009 |  Autor:

Einem ihrer wichtigsten Persönlichkeiten hat die Stadt Magdeburg ein Denkmal gesetzt: Otto von Guericke. Das Denkmal befindet sich nahe dem Alten Markt, also direkt in der Innenstadt. Es wurde 1907 errichtet.

Otto von Guericke lebte von 1602 – 1686 und war zeitweilig Bürgermeister der Stadt Magdeburg. Er war es auch, der dafür sorgte, daß Magdeburg nach dem Dreißigjährigen Krieg wieder aufblühte. 1632 trat er in Magdeburg als Festungsbaumeister in schwedische Dienste. Zudem war er für die Stadt Magdeburg in zahlreichen diplomatischen Missionen unterwegs. So nahm er unter anderem an den Verhandlungen zum Westfälischen Frieden teil.

Bekannt wurde Otto von Guericke durch sein Halbkugelexperiment, mit dem er die Kraft des Luftdrucks nachwies.

Otto-von-Guericke-Denkmal

Zahlreiche Experimente und Erfindungen gehen auf das Konto Otto von Guerickes. Er war auf den Gebieten der Astronomie, Physik und Meteorologie bewandert.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Kessi 

    Ja, stimmt, jetzt wo Du es schreibst, erinnert man sich wieder ein Stückchen an die Geschichte. An diesem Denkmal bin ich auch schon gestanden und kann mich ebenfalls daran erinnen. Hat schon ein beeindruckendes Denkmal, der Otto :-).

    Ein schönes Wochenende, liebe Grüße Kessi

Kommentar abgeben